Apple Pay expandiert auf Kunden der Swedbank, UniCredit Bank und Raiffeisen Bank in Österreich

Apple Pay ist ab sofort für Swedbank-Kunden in Schweden und anderswo sowie für diejenigen verfügbar, die Bankgeschäfte bei der UniCredit Bank und der Raiffeisen Bank in Österreich tätigen.

Wie von MacRumors festgestellt, können Swedbank-Kunden jetzt ihre Mastercard-Kreditkarten und Maestro-Debitkarten zur Wallet-Anwendung auf ihrem iPhone hinzufügen und mit Apple Pay kontaktlose Zahlungen in Geschäften, Anwendungen und Websites mit ihrem iPhone, iPad tätigen. Mac oder Apple Watch. .

TUTORIAL: So richten Sie die Transit Express-Funktion in Apple Pay ein

Lotta Lovén, Director Digital Banking bei der Swedbank, sagte in einer Pressemitteilung:

Einige Personen gaben auch an, die Anzeige in der Swedbank Latvia-App zu sehen, sodass diese Anzeige möglicherweise mehrere Länder betrifft, in denen die Swedbank präsent ist.

AppleDer mobile Zahlungsdienst der Marke Apple wurde im Oktober 2017 in Schweden eingeführt. Durch die Eingliederung der Swedbank in Schweden ist Apple Pay jetzt für weitere 4,1 Millionen Kunden im Zehn-Millionen-Land verfügbar. Auch UniCredit Bank Austria und Raiffeisen Bank in Österreich Heute gaben beide ihre Unterstützung für Apple Pay bekannt.

Laut Tim Cook, CEO von Apple, soll der mobile Zahlungsdienst der Marke Apple bis Ende dieses Jahres in mehr als 40 Ländern und Gebieten verfügbar sein, nachdem er vor mehr als fünf Jahren im Oktober 2015 in den USA eingeführt wurde .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *