Apple sagt, dass es keinen Nutzen aus Reparaturdiensten zieht

Reparaturdienste können nicht billig sein, besonders für ein Unternehmen wie Apple. Und es stellt sich heraus, dass das Unternehmen mit Sicherheit keinen Gewinn daraus zieht.

Im September sandte ein Ausschuss des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten einen Brief an Apple, um das Unternehmen dazu zu bringen, verschiedene Fragen zu beantworten, die verschiedene Themen betreffen, darunter Richtlinien für den Anwendungsspeicher, Reparaturdienste und Anwendungen im Allgemeinen, insbesondere solche, die sich auf verfügbare Anwendungen beziehen. out of the box. Es ist alles Teil einer laufenden Kartelluntersuchung, und seitdem hat Apple diese Fragen beantwortet.

Apples Antworten sind einfach vorhersehbar. Das House of Representatives Committee stellte Fragen, ob iOS-Benutzer beispielsweise eine Drittanbieteranwendung als Standardoption konfigurieren können. Diese Frage gehörte Safari. Apples Antwort ist genau das, was Sie erwarten würden:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *