Apple und Intel treten gemeinsam gegen den von der SoftBank finanzierten Patenttroll an

Patenttrolle sind eine Plage für Technologieunternehmen wie Intel und Apple. Jetzt haben sich die beiden Technologie-Giganten zusammengeschlossen, um eine der größten von Softbank finanzierten Fortress Investment-Gruppen zu besiegen. Intel und Apple reichten eine Kartellklage gegen Fortress ein und behaupteten, das Unternehmen habe Patente ausdrücklich gespeichert, um Unternehmen wie Intel und Apple zu verklagen Reuters.

Patenttrolle sind Unternehmen, die Patente mit dem ausdrücklichen Ziel erwerben, andere Unternehmen mit Gewinn zu bedrohen oder zu verklagen, ohne die Absicht zu haben, ihre eigenen technologiebasierten Produkte zu entwickeln. Im Laufe der Jahre wurden verschiedene gesetzgeberische Anstrengungen unternommen, um die Auswirkungen von Patenttrollen zu kontrollieren, aber die Strategie kann immer noch wirksam sein, da Unternehmen es vorziehen, lästige Patentansprüche zu klären, anstatt an einem langen Rechtsstreit teilzunehmen. und gegen die trüben Ergebnisse verlängert.

Intel hat Fortress Anfang dieses Jahres verklagt, seinen Anspruch jedoch zurückgezogen. Am Mittwoch wurde die Klage erneut bei Apple als Mitkläger eingereicht. Nach dem Bericht:

Apple sieht sich vor Gericht häufig mit Patenttrollen konfrontiert und ist für jedes Unternehmen der Größe und Bewertung von Apple normal. Im Jahr 2018 verlor das Unternehmen eine von VirnetX eingereichte Klage in Höhe von 500 Millionen US-Dollar in einem jahrzehntelangen Patentstreit, der immer noch keine Anzeichen von Kompromissen aufweist.

Apple gab bekannt, dass Fortress und seine Geschäftseinheiten mindestens 25 Klagen eingereicht hatten, in denen Schadensersatz in Höhe von 2,6 bis 5,1 Milliarden US-Dollar gefordert wurde. Apple nannte die Figur in seinen Dokumenten "eine Fassade".

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *