Die beliebte Transit-Anwendung ist nach zweijähriger Unterbrechung wieder mit neuen Funktionen bei Apple erhältlich.

Bei einem erneuten Vertrauensbeweis in die Smartwatch von Apple ist die beliebte Transit-App wieder auf der tragbaren Plattform des Unternehmens Cupertino zu finden. Es bringt auch einige neue Funktionen mit sich, wie z. B. erweiterte Reiseinformationen, die jetzt Informationen zur Barrierefreiheit enthalten.

Nach dem Relaunch im App Store zeigt Transit jetzt rollstuhlgerechte Fahrten an und stoppt, wenn es im Routenplaner eine Transitfahrt berührt. Weitere Verbesserungen in dieser Ausgabe von Transit für iPhone und Apple Watch umfassen zukünftige Ankünfte und eine Karte, auf der angegeben ist, wohin Sie gehen müssen.

Mit Transit können Sie Ihre Bus- und U-Bahn-Fahrpläne wie bei einem Chef am Handgelenk sehen.

Engadget zufolge wurde die Anwendung neu geschrieben, um die Vorteile moderner Technologien zu nutzen, die in Apples neuestem watchOS 6-Software-Update integriert sind. Und weil die beliebte ÖPNV-Software jetzt eine native Anwendung ist, ist sie viel schneller und agiler als zuvor.

Einige Funktionen hängen jedoch weiterhin von Ihrem iPhone ab, z. B. die Anweisungen und der Uber-Anruf.

Diese Software nutzt GPS auf Ihrer Smartphone-Uhr und erleichtert die Navigation im öffentlichen Verkehrssystem Ihrer Stadt mit Echtzeitvorhersagen, schrittweiser Navigation, Benachrichtigungen bei Betriebsunterbrechungen, Erinnerungen zum Beenden und Stoppen und vielem mehr.

Hier sind 10 großartige Dinge, die Sie mit Transit tun können:

Transit für iOS kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *